Hardtberger Nachwuchsschwimmfest am 12./13. Mai 2012

26. Hardtberger Nachwuchsschwimmfest – Toller 2. Platz für die SG REK-Schwimmer und Schwimmerinnen

Hardtberger Nachwuchsschwimmfest

Ein kühler Tag war der 12. Mai 2012, an dem beim 26. Hardtberger SPARDA Nachwuchsschwimmfest im Bonner Frankenbad hitzig um Medaillen gekämpft wurde.

Unsere 25 Teilnehmer und Teilnehmerinnen haben mit viel Spaß und Ehrgeiz den 2. Platz in der Gesamtwertung erkämpft.

In den Schwimmarten 25 m Brust, 25 m Rücken und 25 m Kraul sowie in der Luftmatratzenstaffel haben sich die "alten Hasen" und die vielen Neulinge tapfer geschlagen.

Im Jahrgang 2006 haben Pascal Mühlchen und Franca Wirtz in allen 3 Schwimmarten den 1. Platz belegt. Annabel Ködderitzsch konnte über die Brust-, Rücken- und Kraulstrecke jeweils den 2. Platz erringen.

Yasmin Haustein und Louisa Langen (Jg. 2005) haben jeweils bei den Disziplinen Brust und Kraul den 1. bzw. 2. Platz belegt. Zudem hat Yasmin Haustein beim Rückenschwimmen den 2. Platz errungen.

Im Jahrgang 2004 hat Fabian Schunk bei Brust den 1. Platz, bei Rücken und Kraul jeweils den 2. Platz erschwommen.

Im Jahrgang 2003 hat Chiara Witz bei Brust den 3. Platz und Maite Küstner über die Rücken- und Kraulstrecke jeweils den 2. Platz belegt. Bei den Jungen konnte Max Kolander den 3. Platz beim Rückenschwimmen erzielen.

Die 4x25m Bruststaffel (Jg. 2003/2004) konnte mit Max Kolander, Sonja Elisabeth Maubach, Markus Altenbäumker und Chiara Wirtz den 3. Platz erringen.

Bei der 4x25m Rückenstaffel (Jg. 2003/2004) haben Fabian Schunk, Markus Altenbäumker, Eva Oppermann und Chiara Wirtz den 3. Platz erzielt.

Die 4x25m Kraulstaffel (Jg. 2003/2004) hat mit Fabian Schunk, Catharina Fecke, Max Kolander und Ayana Krebs den 3. Platz belegt.

Die 4. Mannschaft und die 1. Mannschaft der Luftmatratzenstaffel haben den 1. bzw. 3. Platz erkämpft.

Fernando Tiefenhoff (Jg. 2005) hat bei seinem ersten Wettkampf bei Brust den 4. Platz und bei Kraul und Rücken jeweils den 5. Platz belegt.

Bei den anderen Teilnehmern und Teilnehmerinnen haben einige ihre Zeiten zum Teil deutlich verbessert. Wir gratulieren allen Mädchen und Jungen, die mit ihren Leistungen dazu beigetragen haben, dass die SG Rhein-Erft-Köln in diesem Jahr den 2. Platz in der Gesamtwertung erkämpft hat und wünschen ihnen weiterhin viel Spaß und Erfolg.

Last but not least danken wir allen Helfern, insbesondere Christine Assenmacher, den Eltern sowie den Kampfrichtern, durch die ein reibungsloser Ablauf möglich wurde.

Viele Bilder vom ersten Tag in unserer Bildergalerie

 

Am Sonntag startete dann unser älterer Nachwuchs (Jahrgang 2002 bis 1997) über die 50m- und 100m-Strecken. Auch sie konnten, wie die Jüngsten am Vortag, viele sehr gute Ergebnisse erzielen.

Die Nachwuchsschwimmer der SG Rhein-Erft-Köln, hinten rechts: Trainerin Daniela Reißmann

Insgesamt gewannen die 16 SchwimmerInnen 8 Gold-, 7 Silber- und 7 Bronzemedaillen. Obwohl wir nur im ersten Abschnitt des Wettkampfes gestartet sind, wurden die SG Rhein-Erft-Köln Schwimmer 5. in der Gesamtwertung.

 

 

Dennis, Martin und Maximilian

Über 50m Brust wurden Tim Wirtz (0:53,93 Min.) und Dennis Haustein (0:54,32 Min.) 1. und 2. im Jahrgang 2002. Über 50m Rücken und 100m Freistil ist es uns sogar geglückt dass in diesem im Jahrgang alle Medaillen von SG REK-Schwimmern gewonnen wurden.

 

 

Maximilian, Martin und Tim

Über 50m Rücken standen Martin Aubermann (1. / 0:40,65 Min.), Tim Wirtz (2. / 0:45,39 Min.) und Maximilian Gureck (3. / 0:47,48 Min.) auf dem Treppchen. Über 100m Freistil Martin Aubermann (1. / 1:19,70 Min.), Maximilian Gureck (2. / 1:36,02 Min.) und Dennis Haustein (3. / 1:46,49 Min.).

 

Annika und Stefanie

Stefanie Sievernich (Jg. 2002) startete über 50m Brust (0:45,03 Min.), 100m  Kraul (1:20,05 Min.) und 100m Schmetterling (1:47,46 Min.) und gewann jedes Mal die Goldmedaille. Annika Flöter (Jg. 2002) schwamm ihren ersten Wettkampf und wurde dritte über 50m Rücken (0:53,38 Min.).

 

Felix Gureck (Jg. 2001) gewann die Goldmedaille über 100m Schmetterling (1:42,5 Min.) und die Silbermedaille über 100m Freistil (1:21,04 Min.). Vierter wurde er über 50m Rücken (0:49,68 Min.).

Vanessa Breuer (Jg. 2001) gewann Bronze über 50m Brust (0:49,38 Min.), Julia Engelmann (Jg. 2000) verbesserte ihre persönliche Bestzeit über 50m Brust und gewann ebenfalls die Bronzemedaille. Ganz knapp verpasste sie die Goldmedaille über 50m Rücken (0:49,85 Min.).

Cyprian Aubermann

Florian (Jg. 1999) und Cyprian Aubermann (Jg. 1997) erreichten jeweils einen guten vierten Platz über 100m Freistil. Über 100m Schmetterling standen im Jahrgang 1997 wieder zwei unserer SG Schwimmer auf dem Treppchen: Simon Fissl verbesserte seine persönliche Bestzeit um 10 Sekunden (1:19,36 Min.) und gewann Silber, dritter wurde Cyprian Aubermann (1:31,6 Min.).

Lotte Bastert (Jg. 1997) gewann Gold über 100m Schmetterling (1:41,34 Min.) und Silber über 100m Freistil (1:16,95 Min.)

Zudem schwammen Tim Wirtz, Florian Aubermann, Stefanie Sievernich und Julia Engelmann die 4 x 50m Bruststaffel (3:14,14 Min.) und erreichten, obwohl sie die jüngste Mannschaft waren, einen guten vierten Platz. 

Ebenfalls gute Leistungen zeigten Mileen Krebs (Jg. 2001), Anna Apolinarski (Jg. 2001), Lea Willenborg (Jg. 2001) und Annalena Jonas (Jg. 2001).

Herzlichen Glückwunsch!

Zurück