NRW-Kurzbahn­meister­schaften, 02./03.11.2019 in Wuppertal

3x Jahrgangs-Silber für Catharina Fecke

NRW Kurzbahn-Meisterschaften 2019

Vier Aktive aus unserem A-Team starteten am 02./03 November bei den NRW-Kurzbahn-Meister­schaften in Wuppertal. Für Danja Thelemann (Jg. 2007), Louisa Langen (2005), Catharina Fecke (2003) und  Ann-Kathrin Maubach (2000) war es der Einstieg in die neue Wettkampf­saison.

Allen voran bewies Langstrecken-Spezialistin Catharina, dass sie bereits sehr gut in der neuen Saison angekommen ist. Sie konnte über 400m, 800m und 1.500m Freistil jeweils Silber im Jahrgang gewinnen und platzierte sich in der offenen Wertung auf den Rängen 4 (1.500m), 5 (800m) und 7 (400m). Über alle drei Strecken schwamm sie mit beispiel­haften Renn­einteilungen zu neuen persönlichen Bestleistungen.

Catharinas Renneinteilung über 1.500m Freistil
Catharinas Renneinteilung über 1.500m Freistil

Auch Louisa konnte in Wuppertal schon einige gute Resultate ins Wasser bringen. Mit persönlichen Bestzeiten über 100m Brust (1:18,55min) und 200m Lagen (2:37,05) belegte sie die JG-Plätze 10 und 11. Ebenfalls 10. wurde sie über 200m Brust, außerdem startete sie noch über 50m Brust und 100m Freistil.

Danja ging insgesamt vier Mal an den Start. Kurzbahn-Bestzeiten erzielte sie über 100m Schmetterling (1:07,89), 200m S (2:28,99) und 200m Rücken (2:25,45) – auch wenn sie dieses Jahr auf der Langbahn bereits schneller war. Eine Jahrgangs­wertung gab es für sie auf den NRW-Meisterschaften noch nicht, daher startete sie in der offenen Klasse.

Für die 4x50m Lagen-Staffel stieß dann noch Ann-Kathrin für die Freistil­strecke hinzu. Das Quartett absolvierte die Staffeldisziplin in 2:11,66min.

Video der 4x50m Lagenstaffel
Video der 4x50m Lagenstaffel (SG REK auf Bahn 3) – anklicken zum starten

Ende November steht das stark besetzte Internationale Jugendmeeting in Bonn auf dem Programm, wo weitere Aktive der SG REK an den Start gehen werden.

 

Bilder|  Gesamtprotokoll|  Vereinsergebnisse SG REK

Zurück