Deutsche Masters-Kurzbahnmeisterschaften, 01.-03.12.2017

2 deutsche Altersklassen-Titel, 1x Silber und 3x Bronze für die Masters der SG REK

v.l.: Britta Simonis, Torsten Kaiser, Dagmar Winzen, Michael Schmitz

Top-Ergebnisse lieferten unsere Masters bei den Deutschen Kurzbahn­meister­schaften in Bremen ab.

Mit 2 Meister­titeln, einer Silber­medaille und 3 Mal Bronze sowie weiteren Platzierungen unter den ersten Zehn zeigten sich Britta Simonis, Dagmar Winzen, Torsten Kaiser und Michael Schmitz in Bestform.

Michael Schmitz (AK40) und Torsten Kaiser (AK45) schwammen zu jeweils einem Deutschen AK-Meister­titel. Michael siegte über 100m Freistil in 0:55,57min., zudem wurde er über 100m Schmetterling in 1:00,80 Dritter. Torsten ließ über 50m Rücken in 0:28,97min. die Konkurrenz hinter sich. Auf der 50m-Schmetterling-Strecke landete er in 0:28,78min. auf Platz 4 in seiner Altersklasse.

Auch Britta Simonis (AK45) konnte einmal Edelmetall erringen, Rang 3 für sie über 50m Freistil in 0:29,26min. Über 100m Freistil und 50m Schmetterling schlug sie als 4. bzw. 7. an.

Dagmar Winzen (AK45) platzierte sich zwei Mal auf Platz 6 über 50m Rücken (0:35,57min.) und 100m Rücken (1:18,08min.).

In den 4x50m Lagen- und 4x100m Lagen Mixed-Staffeln zeigte das Quartett dann erneut seine Klasse: Mit Silber für die 4x100m und Bronze für die 4x50m Lagen bewiesen die Aktiven, dass sie auch als Mannschaft zu den Besten gehören.

 

Protokoll

Zurück