Deutsche Masters-Meisterschaften vom 17.-19.04.2015 in Köln

Florian Schröder und 4x100m-Lagenstaffel mit Gold am ersten Tag

Die 4x100m-Lagenstaffel der SG REK, v. l.: Florian Schröder, Paul Habricht, Sven Spitzley, Simon Diefenthal
Die 4x100m-Lagenstaffel der SG Rhrin-Erft-Köln bei den Masters-Meisterschaften, v. l.:
Florian Schröder, Paul Habricht, Sven Spitzley, Simon Diefenthal

Vom 17.-19.04.2015 finden im Kölner Leistungs­zentrum die Deutschen Meister­schaften der Masters statt. Am heutigen ersten Tag  gab es direkt zwei Deutsche Masters-Titel für die Teil­nehmer der SG Rhein-Erft-Köln:

Florian Schröder schlug über 1500m Freistil in der AK 25 nach 17:05,64min. als Erster an und sicherte sich damit den Deutschen Meister­titel der Masters über diese Strecke. Dies war zugleich eine neue persönliche Best­zeit für Florian.

Die 4x100m-Lagenstaffel der Herren in der Besetzung Simon Diefenthal, Paul Habricht, Sven Spitzley und Florian Schröder (Wertung AK B / 100-119 Jahre) siegte kurze Zeit später überlegen in 4:08,82min. mit fast 12 Sekunden Vorsprung auf die zweit­platzierte Staffel des PSV Leipzig. Sie waren damit sogar noch schneller als die Staffel der TPSK 1925 aus Köln, die mit jüngeren Schwimmern in der AK A (80-99) antrat.

Morgen und am Sonntag geht es bei den Masters weiter, zudem starten am Samstag einige Aktive des A-Teams beim Int. Frühjahrs­schwimm­fest („Head Tropy”) in Bochum. Ebenso finden am Sa./So. die Kreis­meister­schaften in Bergheim statt, wo  21 Schwimmer­innen und Schwimmer aus dem A- und B-Team ins Wasser springen werden.

Zurück