Angela Sievernich im B-Finale, Lagenstaffel mit Vereinsrekord

SG Rhein-Erft-Köln bei den Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften

Die 4x50m Lagenstaffel der SG Rhein-Erft-Köln, v. l.: Angela Sievernich, Hannah Weis, Annika Oppermann, Sanne Leyendecker

Fünf Aktive unserer Schwimm­gemeinschaft nahmen vom 19.-22. November an den nationalen Titelkämpfen in der Wuppertaler Schwimmoper teil. Gegen Deutschlands Schwimm­elite bewiesen sie, dass sie topfit sind, wenn es darauf ankommt.

Die 17-jährige Angela Sievernich, die bereits im letzten Jahr bis ins B-Finale in der offenen Klasse vordringen konnte, steigerte ihre persönliche Best­zeit im Vorlauf über 50m Brust auf 0:32,35min. und qualifizierte sich als elftschnellste für die Final­läufe. Dort schlug sie nach 0:32,56min. als Dritte des B-Finals an. Auch über 100m Brust stellte sie in 1:12,57min. eine neue Bestzeit auf.

Ein neuer Vereinsrekord mit Ansage gelang der 4x50m Lagenstaffel der Damen in der Besetzung Sanne Leyendecker, Angela Sievernich, Annika Oppermann und Hannah Weis. In 2:00,41min. belegten sie Platz 22 von 58 gestarteten Teams.

Hannah Weis und Florian Schröder gingen über weitere Einzel­strecken für die SG REK an den Start. Mit 0:27,60min. über 50m Freistil (Hannah) und 0:52,20min. über 100m Freistil (Florian) blieben sie nur knapp über ihren eigenen Best­marken.

Das Trainerduo Wilhelm Wirtz und Paul Habricht zeigte sich mit den Leistungen der Aktiven sehr zufrieden. Unmittelbar nach den Wett­kämpfen in Wuppertal beginnt nun die Vorbereitung auf die Deutschen Mannschafts­meisterschaften (DMS) Anfang Februar 2016. Sowohl das Damen- als auch das Herrenteam treten in der 2. Bundesliga an.

 

weitere Bilder aus Wuppertal

Wettkampfprotokoll

Zurück