4x Gold für Masters-Schwimmerin Britta Simonis in Italien

Britta Simonis in Italien erfolgreich

Aufgrund einer Einladung eines italienischen Schwimmclubs startete Masters-Schwimmerin Britta Simonis (AK 45) im April und Mai auf zwei Masters-Wettkämpfen in Italien:

Am 25. April beim 1º Trofeo del Piave in San Donà di Piave (Provinz Venedig) und drei Wochen später beim 14. Memorial Andrea Bettiol-Schwimmfest in Treviso.

 

In San Donà di Piave setzte sich sich zweimal erfolgreich gegen die italienische Konkurrenz durch und gewann über 50m Freistil (0:30,74min.) und in ihrer Paradedisziplin 50m Schmetterling (0:34,73min.) jeweils die Goldmedaille.

Drei Wochen später folgte für Sie der nächste Wettkampf in Treviso beim 14. Memorial Andrea Bettiol-Schwimmfest. 1.200 Teilnehmer starteten bei diesem Langbahn-Event. Wieder siegte Britta über 50m Freistil – kurioserweise in exakt der selben Zeit wie in San Donà di Piave (0:30,74min.) und sicherte sich erneut Gold. Über 50m Schmetterling unterbot sie ihre persönliche Bestzeit und schlug in der Zeit von 0:34,35min ebenfalls als Erste an.

Diese Einladungsschwimmfeste sind eine gute Vorbereitung für die anstehenden Deutschen Meisterschaften der Masters, die Ende Juni in Hannover stattfinden. Hier werden Britta Simonis und Dagmar Winzen starten und versuchen, ihre guten Leistungen der letzten Monate noch weiter zu steigern und sich im vorderen Drittel zu platzieren.

Zurück