Nachwuchs mit tollen Erfolgen beim Herbstschwimmfest

Die Kinder der C1-Mannschaft beim Bergheimer Herbstschwimmfest 2014

Mit zahlreichen Nachwuchsaktiven aus den B- und C-Mannschaften trat die SG REK beim 33. Herbstschwimmfest in Bergheim (17.-19.10.2014) an. B-Trainerin Daniela Reissmann und die C-Trainerinnen Lena Parragi und Sanne Leyendecker hatten die jungen Schwimmerinnen und Schwimmer gut vorbereitet:

Neben 18x Gold, 9x Silber und 16x Bronze gab es viele weitere gute Platzierungen – vor allem aber sehr viele neue persönliche Bestzeiten. Auch in Sachen Schwimmtechnik zeigten sich viele Kinder stark verbessert.

Aufgrund der Vielzahl der SG REK-Starter hier ein Überblick ohne besondere Reihenfolge. Alle Einzelergebnisse sind wie immer im Protokoll zu finden.

In der Bildergalerie finden sich Fotos vom Wettkampf.

 

Das B-Team:

Melvin Pasternak (2004)

  • Erfolgreichster Schwimmer: Bei 8 Starts 7x Gold und 1x Silber
  • War in den Herbstferien immer beim Training. Auch sonst regelmäßige Trainings­teilnahme (5x pro Woche).
  • Konnte über alle Strecken neue persönliche Bestzeiten schwimmen, insbesondere verbesserte er sich über 400m F (6:16,16, Platz 1) um 48 Sekunden und über 50m F (0:36,53, Platz 1) um 4 Sekunden.

Hannah Schmiedel (2002)

  • 3x Platz 1 sowie ein 3. und ein 5. Platz:
  • Erste Plätze über 50m S (0:40,74), 100m S (1:37,60) und 100m L (1:29,72)
  • Neue Bestzeiten über alle Strecken, auch sie war in den Herbst­ferien immer beim Training.

Jakob Schroth (2003)

  • 1x Gold, 1x Silber, 3x Bronze, zwei weitere 4. Plätze, viele neue Bestzeiten:
  • Platz 1 über 200m L (3:25,29), Platz 2 über 100m F (1:22,85)

Mara Nehring (2002)

  • 2x Platz 3, ein 4. und zwei 5. Plätze:
  • Bronze über 50m S (0:44,07) und 50m R (0:45,41)

Katharina Fuchs (2004)

  • 2x Gold, 1x Silber, 1x Bronze, einen weiteren 4. Platz und 3x Platz 5:
  • Gold über 200m L (3:24,53) und 50m R (0:44,10)
  • Verbesserte sich deutlich über 50m F, 50m S und 100m/200m R
  • Regelmäßge Trainingsteilnahme (5 x die Woche)

Catharina Fecke (2003)

  • 1x Platz 2, 3x Platz 3, einen weiteren 4. Platz und zwei 5. Plätze
  • Neue persönliche Bestzeiten auf allen Strecken, vor allem über 200m F um über 10 Sekunden verbessert (2:35,54, Platz 2) und über 200m S um über 15 Sekunden verbessert (3:15,79, Platz 4).
  • Schwimmt seit Sommer in der A-Mannschaft

David Winkler (2002)

  • 1x Bronze (50m B, 0:48,03), 1x Platz 4 (100m F, 1:33,81)

Für Amelie Koxholt (2005) und Tanja Kolle (2004) war es der erste Wettkampf, sie schwammen jeweils 50m Freistil. Amelie wurde 7. und Tanja 6. in ihrem Jahrgang.

Ana Bohsem (2004) und Lena Bienentreu (2004) wechselten nach den Sommerferien von der C- in die B-Mannschaft und schwammen an diesem Wochenende den ersten Wettkampf mit der B. Ana startete über 50m Rücken und 50 m Freistil. Sie erreichte die Plätze 4 und 5. Lena ging über 50m S, 50m F, 50m B und 100m R an den Start. Über 50m Brust schaffte sie den Sprung auf‘s Treppchen und gewann die Bronzemedaille.

Laura Gebler und Anika Findeisen aus der B2-Mannschaft schwammen jeweils 50m Freistil und erreichten in 0:34,20 (Anika) und 0:35,45 (Laura) den 4. und 5. Platz im Jahrgang 2000.

 

Das C1-Team:

Am Samstag war auch die C1-Mannschaft mit dabei und konnte ebenfalls viele Erfolge verbuchen.

Danja Thelemann (2007)

  • 2x Gold, 1x Silber:
  • 1. Plätze über 50m Freistil (0:50,65) und 100m Freistil (2:06,46); Platz 2 über 50m Rücken (1:00,37)

Samira Thelemann (2008)

  • 2x Gold, 1x Silber:
  • 1. Plätze über 50m Rücken (0:58,63) und 50m Brust (1:05,89); Platz 2 über 50m Freistil (0:55,11)

Finja Ziolkowsky (2007)

  • 1x Platz 2, 2x Platz 3:
  • Silber über 50m Brust mit 1:06,13, Bronze über 50m Rücken mit 1:03,06 und 50m Freistil mit 0:59,63

Ole Harmuth (2006)

  • 1x Silber, 1x Bronze:
  • Platz 2 über 50m Brust mit einer Zeit von 0:58,26, Platz 3 über 50m Rücken mit 0:56,83

Mara Niedecker (2007)

  • 1x Bronze über 50m Brust (1:10,26) und zwei 4. Plätze über 50m Rücken und 50m Freistil

Thordis Kohl (2006) verbesserte ihre Zeiten enorm und erreichte einen 5. Platz über 50m Freistil mit einer Zeit von 0:51,90, einen 7. Platz über 50m Brust und einen 6. Platz über 50m Rücken (1:02,74).

Joana Ngongang (2005) wechselt aufgrund ihrer guten Leistung beim Wettkampf von der C- in die B-Mannschaft. Sie erreichte einen 6. Platz über 50m Freistil (0:50,61) und erzielte auch über 100m Freistil (1:57,43) und 50m Rücken (0:58,97) gute Ergebnisse.

Tayler Pasternak (2006) verbesserte seine Bestzeit über 50m Freistil um fast 5 Sekunden auf 0:53,97. Außerdem erzielte er über 50m Brust einen 5. Platz (1:10,72), einen 4. Platz über 100m Freistil (2:14,05) und einen 5. Platz über 50m Rücken (1:06,96).

Finn Thissen (2006) nahm das erste Mal an einem Wettkampf teil und meisterte erfolgreich 50m Rücken mit einer Zeit von 1:24,86, obwohl er erst seit wenigen Wochen in der C-Mannschaft schwimmt.

Auch die 4 x 50m Freistil-Staffel ging mit Ole, Thordis, Joana und Danja erfolgreich an den Start und erreichte einen 3. Platz mit einer Zeit von 3:32,69.

Die C-Trainerinnen Sanne Leyendecker und Lena Parragi waren sehr zufrieden mit den Ergebnissen, und alle freuen sich schon auf den nächsten Wettkampf im Dezember.

 

Protokoll

Bildergalerie

Zurück