DMS 2014 – SG REK-Damen steigen in die Oberliga auf!

Es hat geklappt!

5 Jahre nach dem Abstieg in die Landesliga steigt unsere Damenmannschaft wieder in die dritthöchste deutsche Schwimmliga auf.

DMS 2014 - SG REK Damenmannschaft belegt in der Landesliga Platz 2 und steigt in die Oberliga auf

In der Landesliga Rheinland belegte unsere Damenmannschaft Platz 2 (14.219 Punkte) hinter der SG Delphin WAGO (14.449 Punkte). Da in der Landesliga Westfalen kein Team mehr Punkte hat, reicht dies zum Aufstieg.

Stimmung ... heißt manchmal KRACH !

Entsprechend groß war der Jubel bei den Aktiven und den mitgereisten Schlachten­bummlern, die während des Wettkampfes lautstark für Stimmung gesorgt hatten.

Herzlichen Glückwunsch an unser Team für eine tolle Mannschaftsleistung!

 

 

Spannend ist die DMS eigentlich immer – zuviel kann passieren, im Vorfeld und auf dem Wettkampf. Wenn eine ganze Mannschaft gefordert ist und nicht nur einzelne Aktive, wie sonst im Schwimmsport üblich, entsteht eine ganz eigene Dynamik.

Nachdem 2013 der Aufstieg in die Oberliga denkbar knapp verpasst wurde, stand beim Wettkampf im Düsseldorfer Stadtbad Eller dieses Ziel erneut ganz oben auf der Tagesordnung.

Die 11 Schwimmerinnen der Startgemeinschaft wurden von den Trainern Dr. Wilhelm Wirtz und Paul Habricht in den letzten Wochen intensiv auf diesen ersten Saisonhöhepunkt vorbereitet.

DIe Mannschaftsaufstellung:

Alexandra Herrmann (Jg. 1999): 800 F
Alicia-Sophie Maubach (2000): 200 L
Alisa Heinol (1999): 50 F
Angela Sievernich (1998): 200 B, 200 L, 400 L, 100 S
Anna Seipolt (1999): 800 F, 400 F
Annika Oppermann (1997): 100 S, 400 F, 200 S
Annika Tücks (1997): 200 B, 100 B
Hannah Weis (1997): 50 F, 200 F, 100 R, 100 F
Kim Kopeczky (1999): 400 L, 200 R, 200 S
Nadja Tücks (1996): 100 B
Sanne Leyendecker (1996): 200 F, 100 R, 200 R, 100 F

Alicia-Sophie Maubach und Nadja Tücks

Wie man an den Jahrgängen sieht, ist die Mannschaft im Durchschnitt noch recht jung und hat weitere Perspektiven für die kommenden Jahre. Ehemalige, ältere Aktive wurden nicht eingesetzt – die gesamte aktuelle Mannschaft ist stark genug.

Wobei die Teilnahme von „alten Haudegen” bei der DMS nicht negativ ist – das gemeinsame Auftreten von erfahrenen Schwimmer/-innen und aktuellen, jungen Leistungsträgern macht gerade das Flair der DMS aus, wie man beim Abschneiden der Herrenmannschaft vor einer Woche in der 2. Bundesliga sehen konnte.

Neben einer guten Gesamtleistung des Teams stachen vor allem Hannah Weis mit Bestzeiten über 50m Freistil (0:26,24min.), 100m Freistil (0:58,92min.) und 100m Rücken (1:07,95min.), sowie Annika Oppermann über 100m und 200m Schmetterling (1:06,86min./2:31,57min.) heraus. Weitere persönliche Bestzeiten gab es durch Sanne Leyendecker (100m Rücken, 1:07,65min., trotz Abiturvorbereitungen) und Angela Sievernich (200m Lagen, 2:27,20min.).

Die Geschwister und Brustspezialistinnen Annika und Nadja Tücks (mit Jg. 97 und 96 schon fast „Routiniers”) trugen mit ihren Leistungen ebenfalls zum Aufstieg bei.

Alisa Heinol, Rike Winzen

Sehr erfreulich für unsere SG:
Mit Alicia-Sophie Maubach (Jg. 2000), Alisa Heinol, Alexandra Herrmann, Anna Seipolt und Kim Kopeczky (alle Jg. 1999) schwimmen fünf noch sehr junge Nachwuchsschwimmerinnen schon jetzt auf Oberliga-Niveau.

Sie erzielten ebenfalls zahlreiche persönliche Bestzeiten und werden ihren sportlichen Zenit erst in einigen Jahren erreichen.

(Alle Einzelergebnisse weiter unten.)

Ebenfalls positiv: Die erzielten 14.219 Punkte hätten in der Oberliga dieses Jahr zu Platz 5 gereicht. In dieser Verfassung muss man sich um eine eventuelle „Zitterpartie” im nächsten Jahr erstmal keine Sorgen machen. Aber bis dahin ist es noch lange hin – und auf Erfolgen ausruhen war noch nie eine gute Strategie...

 

Mehr Bilder (Danke, Frank Leyendecker!):

zur Bildergalerie

 

Endergebnisse und Protokolle:

alle Endergebnisse 2. Bundesliga West bis Landesligen

Protokoll Landesliga Rheinland, Gruppe Düsseldorf (SG REK 14.219 Punkte)

Einzelergebnisse SG REK Damen in der Übersicht

 

Ligeneinteilung für die DMS 2015:

vorläufige Ligeneinteilung DMS 2015

 

30 Jahre DMS:

DMS-Ergebnisse SG REK (und Vorgänger-SG) der letzten Jahrzehnte

Zurück