SG REK-Mastersschwimmer wieder vorne

Britta Simonis und Dagmar Winzen erfolgreich bei den Deutschen Masters-Meisterschaften

Dagmar Winzen und Britta Simonis auf den Deutschen Meisterschaften der Masters in Hannover

Wieder können die Masters-Aktiven der SG Rhein-Erft-Köln auf ein erfolgreiches Wochen­ende zurückschauen: Britta Simonis (AK 45) und Dagmar Winzen (AK 40) starteten vom 20.-22.06.2014 bei den 46. Deutschen Schwimm-Meister­schaften der Masters in Hannover.

Über 1.100 Teilnehmer aus 300 Vereinen mit insgesamt 3.390 Einzelstarts und zusätzlichen 545 Staffeln machten die Veranstaltung zu einem „Mega“-Ereignis. In allen Alters­klassen, von den 20-Jährigen bis weit über 80 Jahre, wurde um Medaillen und Plätze gekämpft.

Dagmar glänzte in Ihrer Parade­disziplin 100m Rücken mit der hervorragenden Zeit von 1:16,94 und einem 4. Platz. Über 50m Rücken machte sich die derzeit fehlende Kraft bemerkbar und sie blieb etwas hinter ihren Erwartungen zurück. Platz 6 in einem starken Teilnehmer­feld ist dennoch ein Erfolg. Über 50m Freistil lief es dann wieder besser: Auch wenn sie ihr gestecktes Ziel, unter der 30-Sekunden-Marke zu schwimmen, knapp verfehlte, konnte sie mit 0:30,59 sehr zufrieden sein.

Britta steigerte sich gegenüber ihren letzten Wettkämpfen erneut: Über 50m Schmetter­ling blieben die Uhren nach 0:33,39 stehen – ebenfalls Platz 6. Dies motivierte Britta zu einer weiteren Leistungs­steigerung: Über 50m Freistil schlug sie mit neuer persönlicher Best­zeit von 0:29,70 als Vierte an. Lediglich 2/10-Sekunden trennten sie von Platz 3 und der Bronze­medaille!

Beide Aktiven setzen ihr Trainings­pensum trotz beruflicher und familiärer Verpflichtungen vorbildlich um und sind hoch motiviert. Sogar während der Sommer­ferien sind Trainings­einheiten im Kierdorfer Freibad geplant, da im August und Oktober die nächsten Wettkämpfe auf NRW-Ebene anstehen. Beide haben hierfür ein klares Ziel: Medaillen­ränge!

Protokoll

Zurück