Deutsche Kurzbahnmeisterschaften vom 21. - 24.11.2013

Bestzeiten durch Florian Schröder und Nadja Tücks
Vereinsrekord durch die 4 x 50m Lagenstaffel der Frauen

Die 4x50m Lagenstaffel der SG REK, v. l.: Hannah Weis, Nadja Tücks, Angela Sievernich, Sanne Leyendecker
Die 4x50m Lagenstaffel, v. l.: Hannah Weis, Nadja Tücks, Angela Sievernich, Sanne Leyendecker

Bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in der Wuppertaler Schwimmoper konnten unsere Schwimmerinnen und Schwimmer über einige Strecken mit sehr guten Leistungen auftrumpfen.

Da ausschließlich in der der offenen Klasse, ohne Jahrgangswertungen geschwommen wurde, waren Platzierungen dieses Mal nebensächlich – allein die Teilnahme erforderte hohe Qualifikationsnormen: Ein Platz unter den 100 besten Schwimmern Deutschlands in der jeweiligen Disziplin war erforderlich.

Mit der 4x50m Lagenstaffel der Frauen qualifizierte sich seit längerer Zeit erstmals wieder eine Staffel für Deutsche Meisterschaften. Sanne Leyendecker (Rücken), Nadja Tücks (Brust), Angela Sievernich (Schmetterling) und Hannah Weis (Freistil) verbesserten ihren erst vor zwei Wochen aufgestellten Vereinsrekord noch einmal um ca. 1 sek. auf 2:01,82min.

Auch über die Einzelstrecken gab es gute Ergebnisse:

Nadja Tücks (Jg. 96) konnte ihre schon zwei Jahre alte Bestzeit über 50m Brust toppen und schwamm 0:33,28min.

Angela Sievernich (98) blieb über die gleiche Strecke nur hauchdünn über ihrer Bestzeit und schlug nach 0:33,78min. an.

Florian Schröder

Florian Schröder (94) hatte sich direkt über drei Strecken qualifiziert: 200m/400mFreistil und 200m Lagen.

Über 200m Freistil lief es noch nicht ganz optimal – 1:55,32min. sind zwar eine deutliche Steigerung gegenüber den NRW-Meisterschaften vor zwei Wochen, bis zu seiner persönlichen Bestzeit ist aber noch etwas „Luft nach oben“.

Umso erfreulicher, dass Florian über die doppelt so lange Freistilstrecke in 4:05,52min. so schnell schwamm wie schon lange nicht mehr – es fehlten nur wenige Hundertstel zu seiner Top-Zeit aus dem vergangenen Jahr.

Bei den 200m Lagen war es dann aber soweit:
In 2:08,27min. konnte auch er seine Bestzeit über diese Strecke unterbieten.

 

Einige weitere Bilder in der Bildergalerie (Danke an Frank Leyendecker!)

 

Ergebnisse der SG Rhein-Erft-Köln im Überblick:

Name JG Strecke Zeit
Florian Schröder 94 200m Freistil
200m Lagen
400m Freistil
01:55,32
02:08,27 (pB)
04:05,52
Nadja Tücks 96 50m Brust 00:33,28 (pB)
Angela Sievernich 98 50m Brust 00:33,78
Hannah Weis 97 50m Freistil n. a.
Sanne Leyendecker
Nadja Tücks
Angela Sievernich
Hannah Weis
96
96
98
97
4 x 50m Lagenstaffel
weiblich
02:01,82 (VR)

pB = persönliche Bestzeit
VR = Vereinsrekord

Gesamtprotokoll

Zurück